Montag, 5. April 2010

Even my shit was scared!!

Wie der Titel schon andeutet, waren Franzi und ich mal wieder unterwegs für was Beklopptes. Und zwar ist „even my shit was scared“ das Motto vom Canyon Swing hier in Queenstown.
Canyon Swing heißt, dass man von einer Plattform aus 108m Höhe in den Canyon springt, gut 60m tief im Freifall fällt und dann mit 150km/h 200m horizontal durch den ganzen Canyon schwingt! Drei Worte dazu reichen wohl eigentlich: Adrenalin!! Spaß!! Geieeeel!!
Dabei konnte man sich noch verschiedene Arten fürs Springen aussuchen, die verschieden angsteinflößend waren. Man konnte einfach vorwärts eigenständig springen, rückwärts springen, oder sich schon über den Abgrund hängen lassen und dann von den Leuten dort fallen lassen, man konnte sich mit Rücken zum Abgrund auf einen Stuhl setzten und dann mitsamt Stuhl rückwärts in den Abgrund kippen oder man konnte sich kopfüber in den Abgrund hängen lassen und dann von den dort fallen lassen.
Also zuerst sind Franzi und ich zusammen gesprungen. Leider hatte man beim Tandem nicht so viel Auswahlmöglichkeiten, deshalb sind wir einfach zusammen gesprungen. Naja, einfach ist gut, es kostet schon viel Überwindung sich da eigenständig in den Abgrund zu stürzen. Aber es war einfach nur unglaublich, unglaublich geil!! Natürlich habe ich mir beim Freifall die Seele aus dem Leib geschrien, aber es war einfach nur spaßig :):)
Adrenalinfanatisch wie wir sind haben wir das Ganze dann auch noch ein zweites Mal gemacht, und zwar noch krasser: jeder für sich auf dem Kopf. Das heißt, wir wurden über den Abgrund gehängt und zwar mit Füßen nach oben Kopf nach unten und durften uns noch nichtmal irgendwo festkrallen, also Arme auch nach unten… das war noch viel, viel besser :) Am liebsten würde ich es glatt nochmal machen, quasi jeden Morgen zum Wachwerden :)
Wir haben von den beiden Sprüngen auch noch Videos, die einfach nur herrlich sind :D vor allem der Todesschrei von mir, während Franzi lautlos ist :D naja, die Bilder davon lade ich auch gerade hoch, dann bekommt ihr mal einen Eindruck von dem Ganzen, da man es wirklich schlecht beschreiben kann…

Naja, ansonsten verlassen wir morgen nach 5 Nächten nun die Stadt Queenstown, die einfach nur wunder,wunderschön ist. Neben Canyon Swing sind wir noch am See in der Stadt spazieren gewesen, zum Sunshine Bay gelaufen, umhergebummelt und dies und das.
Davor waren wir ja in Wanaka, einer sehr kleinen, aber auch total schönen Stadt =) Dort waren wir dann am Abend noch in einem Kino und ich kann euch sagen, es ist eindeutig das geilste Kino der Welt. Und zwar ist es ein kleines Häuschen mit einem einzigen Saal, wo keine blöden Kinostühle sind, sondern verschiedene Sofas, Sessel und das beste: ein alter Käfer, in dem man auch sitzen konnte…einfach nur herrlich :) Dort haben wir dann „It’s complicated“ gesehen…kann man auch auf jeden Fall nur empfehlen :)

Naja, morgen fahren wir also zum White Water Rafting =) , also morgen nur zu dem Ort, wo es ist und am Mittwoch machen wir das dann endlich, bevor wir am Abend dann weiter nach Christchurch fahren

Ich denke mal ich werde mich dann aus Christchurch oder so wieder melden…also bis dann :-*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen